Without Wasting
header
Do you ever find yourself out of control?

Es gab da mal ne Zeit. Da war Freiheit für mich das Größte. Eine „Scheiß-auf-das-Leben“-Einstellung macht einen unglaublich frei. Was hab ich gesoffen, mir die Nächte um die Ohren geschlagen und war einfach nur total am abdrehen. Sooft war ich nur 1 Atemzug davor in ein Zug zusteigen und irgendwo hinzufahren – oder mich vor den Zug zuschmeißen. Freiheit. Ein Wort das mir soviel bedeutet und doch gab es diese wohlige Fesseln die mich immer zurück hielten. Liebe – die Liebe meiner Eltern damals. Die Gedanken daran, wie sich meine Eltern fühlen würden, wenn ich mich vollkommen den Drang nach Freiheit nachgeben würde.

Diese pubertäre Einstellung habe ich natürlich inzwischen abgelegt und ich habe so viele Menschen um mich die meinen Wunsch nach grenzenlosen Egoismus gedämpft haben, aber dennoch will ich noch soviel erleben, soviel entdecken, so gern manchmal unabhängig sein. Und doch gibt es letztendlich nichts Schöneres als dieses Gefängnis von Liebe.

 

Vielleicht werde ich die Welt bereisen und die tiefsten Abgründe erkunden können mit Menschen zusammen die ich liebe.

 

"Manchmal fühle ich mich wie vollkommen außer Kontrolle. Als würde ich in einem Auto sitzen. Die Hände weg vom Lenker, dafür den Fuß auf dem Gas und der tiefe Abrgund vor mir." -2005

17.11.10 22:58
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Weg 2 / Website (21.11.10 23:08)
"Und doch gibt es letztendlich nichts Schöneres als dieses Gefängnis von Liebe." klingt echt schön!...Aber auch dieser Drang nach Freiheit ist mir sehr vertraut. Manchmal will man einfach alle Ketten sprengen und sich etwas näher dran fühlen...
am Leben...

Grüße.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

footer